Alles rabentark!

Alles rabentark! oder Hauen, bis der Milchzahn wackelt?

Ein folgenschwerer Streit unter Freunden mit glücklichem Ausgang. Vor einer Woche haben Rabe Socke und der kleine Dachs eine prächtige Ritterburg gebaut. Voll freudiger Erwartung laufen sie nun dorthin und wollen darin spielen. Doch die Burg ist besetzt, das Tor hat der schlaue Wolf mit seinem Feuerwehrauto verbarrikadiert. Einen Euro sollen Socke und Dachs Eintritt zahlen. “Erpressung” ruft Socke und schickt gleich ein paar Beschimpfungen hinterher. Der Wolf nimmt den Gegner in den Schwitzkasten, bis er abzieht. Socke hat eine prima Idee. Mit den Sportgeräten von Eddi-Bär will er seine Muskeln trainieren, stark werden und dann den Feind hauen. Erneut ziehen die Tiere zur Burg, fordern den Besetzer heraus und schon ist eine richtige Prügelei im Gange, bis Frau Dachs kommt. Ihr ist es zu verdanken, dass sich die Waldtiere wieder vertragen und friedlich miteinander spielen. - Die Erziehungsbotschaft zum friedlichen Miteinander ist unverkennbar und da viele Kinder den Raben Socke bereits kennen, werden sie sich vielleicht ein Beispiel an ihm nehmen. Ein guter Grund, das drollige Buch einzustellen.
Verfügbar Nein
Verfasser Moost, Nele
Verlag Esslinger
ISBN 9783480223473
MedienArt K
Systematik B4
Mediennummer 28283