Mit Freude lernen - ein Leben lang TB

Mit Freude lernen - ein Leben lang TB weshalb wir ein neues Verständnis vom Lernen brauchen : sieben Thesen zu einem erweiterten Lernbegriff und eine Auswahl von Beiträgen zur Untermauerung

Etablierte Erkenntnisse der Reformpädagogik werden durch Erkenntnisse der modernen Neurobiologie begründet. Lernen ist der Motor der Evolution, denn jede Veränderung erfordert eine Reaktion in Form von Lernen. Deshalb ist Lernen ein natürliches, dem Menschen inhärentes Bedürfnis, das insbesondere beim Kind ganz ausgeprägt ist, das uns aber das ganze Leben hindurch begleitet, denn die Plastizität des menschlichen Gehirns bleibt bis ins höchste Alter erhalten. Doch durch die zum Zweck des Lernens geschaffenen Einrichtungen werde die "angeborene Lernlust des Menschen in Lernfrust verwandelt" (S. 7). Voraussetzung für Lernen ist nach Hüther, dass das zu Lernende für das Individuum bedeutsam ist und dass es "unter die Haut geht", also emotional berührt. Ferner setzt Lernen nach Ansicht des Autors ganz wesentlich stabile vertrauensvolle Beziehungen und einen angstfreie Atmosphäre voraus. Für die Schule und alle lehrenden Institutionen bedeute dies ein grundlegendes Umdenken. Aufgabe der Lehrer ist also, statt Druck auszuüben und zum Wettbewerb anzustacheln zum Lernen "einzuladen" und "zu ermutigen" (S.167). In seinen Ausführungen wiederholt der Autor etablierte Erkenntnisse der Reformpädagogik und begründet diese mit Erkenntnissen der modernen Neurobiologie. Im Hinblick auf die Konkretisierung seiner sehr allgemein gehaltenen Ausführungen für den Schulalltag bleibt er leider doch recht vage. Kann man lesen - muss man nicht.
Verfügbar Ja
Verfasser Hüther, Gerald
Verlag Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN 9783525701829
MedienArt S
Systematik Pä113
Mediennummer 38753

Ähnliche Medien

Etwas mehr Hirn, bitte: Eine Einladung zur Wiederentdeckung der Freude am eigenen Denken und der Lust am gemeinsamen Gestalten Gerald Hüther

Details

Lernlust. Worauf es im Leben wirklich ankommt Peter Endres

Details

Gehirnforschung für Kinder – Felix und Feline entdecken das Gehirn Gerald Hüther

Details

Jedes Kind ist hoch begabt: Die angeborenen Talente unserer Kinder und was wir aus ihnen machen Gerald Hüther

weiter zu Amazon.de

Rettet das Spiel!: Weil Leben mehr als Funktionieren ist Gerald Hüther

weiter zu Amazon.de

Was wir sind und was wir sein könnten: Ein neurobiologischer Mutmacher Prof. Dr. Gerald Hüther

weiter zu Amazon.de

Schulen im Aufbruch - Eine Anstiftung Margret Rasfeld

weiter zu Amazon.de

Männer - Das schwache Geschlecht und sein Gehirn Gerald Hüther

weiter zu Amazon.de

Die Macht der inneren Bilder: Wie Visionen das Gehirn, den Menschen und die Welt verändern Gerald Hüther

weiter zu Amazon.de

Die Macht der inneren Bilder: wie Visionen das Gehirn, den Menschen und die Welt verändern Gerald Hüther

weiter zu Amazon.de

Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn Gerald Hüther

weiter zu Amazon.de