Strafe

Strafe

Was ist Wahrheit? Was ist Wirklichkeit? Wie wurden wir, wer wir sind? Ferdinand von Schirach beschreibt in dem Buch "Strafe" zwölf Schicksale. Wie schon in den beiden Bänden "Verbrechen" und "Schuld" zeigt er, wie schwer es ist, einem Menschen gerecht zu werden und wie voreilig unsere Begriffe von "gut" und "böse" oft sind. Ferdinand von Schirach verurteilt nie. In ruhiger, distanzierter Gelassenheit und zugleich voller Empathie erzählt er von Einsamkeit und Fremdheit, von dem Streben nach Glück und dem Scheitern. Seine Geschichten sind Erzählungen über uns selbst.
Verfügbar Ja
Verfasser Schirach, Ferdinand von
Verlag Luchterhand
ISBN 9783630875385
MedienArt D
Systematik E4
Mediennummer 40758

Ähnliche Medien

Kaffee und Zigaretten Ferdinand von Schirach

Details

Schuld: Stories Ferdinand von Schirach

Details

Schuld: Stories Ferdinand von Schirach

weiter zu Amazon.de

Verbrechen: Stories Ferdinand von Schirach

weiter zu Amazon.de

Tabu: Roman Ferdinand von Schirach

weiter zu Amazon.de

Carl Tohrberg: Drei Stories Ferdinand von Schirach

weiter zu Amazon.de

Die Würde ist antastbar: Essays Ferdinand von Schirach

weiter zu Amazon.de

Die Herzlichkeit der Vernunft Ferdinand von Schirach

weiter zu Amazon.de

Der Fall Collini: Roman Ferdinand von Schirach

weiter zu Amazon.de

Terror: Ein Theaterstück und eine Rede Ferdinand von Schirach

weiter zu Amazon.de