Tintenblaue Kreise

Tintenblaue Kreise

, genannt Biene, wächst in einem liebevollen Umfeld auf und verbringt nach der Schule viel Zeit im Café ihrer Eltern, dem "Leguan". Viele der Stammgäste gehören fast schon zur Familie, besonders Beere, der zusammen mit Biene's Mutter in einer Band spielt und immer mittwochs kommt. Die Idylle wird aber jäh zerstört, als Beere's kleiner Sohn lebendbedrohlich erkrankt. Er muss sich einer Herzoperation unterziehen, bei der nicht klar ist, ob er sie überleben wird. Biene wird hier erstmals mit dem Tod konfrontiert und es stellen sich ihr viele Fragen, z.B. ob es ein Leben nach dem Tod gibt. In dieser Zeit kommt sie ausgerechnet Philipp, dem gemobbten Außenseiter in ihrer Klasse, näher. Mit ihm kann sie über diese Fragen reden, er hört zu. Aber diese beginnende Freundschaft wird schon bald auf eine harte Probe gestellt, da die Mobbing-Angriffe zunehmen. Michael Rohrer erzählt eine warmherzige Geschichte über Familie, Freundschaft, erste Liebe und das Erwachsenwerden. "Tintenblaue Kreise" ist bereits im Dezember 2017 erschienen und hat 2018 den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis erhalten. Ein Buch für Leser/innen ab 12 Jahren, das ich gerne empfehle.
Verfügbar Ja
Verfasser Roher, Michael
Verlag Luftschacht Verlag
ISBN 9783903081192
MedienArt J
Systematik FR
Mediennummer 41845

Ähnliche Medien

Das Liebesleben der Tiere Katharina von der Gathen

Details

Animox. Das Auge der Schlange: Band 2 Aimee Carter

Details

Was wir dachten, was wir taten: Roman Lea-Lina Oppermann

Details

Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch (Rico und Oskar ) Andreas Steinhöfel

Details

Die Königinnen der Würstchen Clémentine Beauvais

Details

Siri und die Eismeerpiraten Frida Nilsson

Details

Dysseus Simon van der Geest

weiter zu Amazon.de

Die Stadt war nie wach Lilly Axster

weiter zu Amazon.de

Bis die Sterne zittern Johannes Herwig

weiter zu Amazon.de

Anders Andreas Steinhöfel

weiter zu Amazon.de