Stella

Stella

Es ist 1942. Friedrich, ein stiller junger Mann, kommt vom Genfer See nach Berlin. In einer Kunstschule trifft er Kristin. Sie nimmt Friedrich mit in die geheimen Jazzclubs. Sie trinkt Kognak mit ihm und gibt ihm seinen ersten Kuss. Bei ihr kann er sich einbilden, der Krieg sei weit weg. Eines Morgens klopft Kristin an seine Tür, verletzt, mit Striemen im Gesicht: "Ich habe dir nicht die Wahrheit gesagt." Sie heißt Stella und ist Jüdin. Die Gestapo hat sie enttarnt und zwingt sie zu einem unmenschlichen Pakt: Wird sie, um ihre Familie zu retten, untergetauchte Juden denunzieren? Eine Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht - über die Entscheidung, sich selbst zu verraten oder seine Liebe.
Verfügbar Nein
Verfasser Würger, Takis
Verlag Carl Hanser
ISBN 9783446259935
MedienArt D
Systematik G45
Mediennummer 42152

Ähnliche Medien

Die einzige Geschichte: Roman Julian Barnes

Details

Serotonin: Roman Michel Houellebecq

Details

Der Club Takis Würger

weiter zu Amazon.de

Stella Goldschlag: Eine wahre Geschichte Peter Wyden

weiter zu Amazon.de

Der Club Takis Würger

weiter zu Amazon.de

Stella: One Woman's True Tale of Evil, Betrayal, and Survival in Hitler's Germany Peter Wyden

weiter zu Amazon.de

Funkenflug: August 1939: Der Sommer, bevor der Krieg begann Hauke Friederichs

weiter zu Amazon.de

Monster Yishai Sarid

weiter zu Amazon.de

Georg Barbara Honigmann

weiter zu Amazon.de

Der Passfälscher: Die unglaubliche Geschichte eines jungen Grafikers, der im Untergrund gegen die Nazis kämpfte (Lebensbilder, jüdische Erinnerungen und Zeugnisse) Cioma Schönhaus

weiter zu Amazon.de