Der unsichtbare Mann

Der unsichtbare Mann

"Einer der bedeutendsten Autoren der amerikanischen Nachkriegsliteratur." Paul Ingendaay, FAZ. Ralph Ellison, neben Toni Morrison und James Baldwin eine der großen Stimmen der afroamerikanischen Literatur der Gegenwart, gewann 1953 den National Book Award und wurde mit seinem gefeierten New-York-Roman schlagartig berühmt. Die Geschichte von der Odyssee eines namenlosen Schwarzen, die ihn von ganz oben bis ganz unten durch alle Schichten der amerikanischen Gesellschaft führt, ist eines der Lieblingsbücher von Barack Obama und bleibt hochaktuell: als schonungslose Abrechnung mit den alltäglichen rassistischen Ideologien und als Lob auf das gewachsene Selbstbewusstsein der noch immer um ihre selbstverständlichen Rechte Kämpfenden. "Ich bin unsichtbar, verstehen Sie, weil sich die Leute weigern, mich zu sehen ... Wer sich mir nähert, sieht nur meine Umgebung, sich selbst oder die Auswüchse seiner Phantasie - in der Tat alles und jedes, nur mich nicht."
Verfügbar Ja
Verfasser Ellison, Ralph
Verlag Aufbau
ISBN 9783351037802
MedienArt D
Systematik R2
Mediennummer 43259

Ähnliche Medien

Sohn dieses Landes Richard Wright

weiter zu Amazon.de

Menschenkind Toni Morrison

weiter zu Amazon.de

Saison der Wirbelstürme (Quartbuch) Fernanda Melchor

weiter zu Amazon.de

Der Sommer meiner Mutter Ulrich Woelk

weiter zu Amazon.de

Alles zerfällt: Roman (Fischer Klassik) Chinua Achebe

weiter zu Amazon.de

Damals Siri Hustvedt

weiter zu Amazon.de

Die Familie: Roman Andreas Maier

weiter zu Amazon.de

Über Tyrannei: Zwanzig Lektionen für den Widerstand Timothy Snyder

weiter zu Amazon.de

Westend Martin Mosebach

weiter zu Amazon.de

Alles ist möglich: Roman Elizabeth Strout

weiter zu Amazon.de