Der Riss

Der Riss

Kann das Leben einen so tiefen Riss bekommen, dass man durch ihn hinabstürzt und darin verschwindet? Ogi hat Schuld an dem Unfall, durch den seine Frau getötet wurde. Im Haus seiner Schwiegermutter vegetiert er nun schwer verletzt vor sich hin. Seine Welt schrumpft zu dem Bett, in dem er liegt. Im Inneren halten beunruhigende Gedanken an seine Frau ihn gefangen. Draußen verwandelt sich ihr üppiger Garten in einen welken Orten, entstellt von dunklen Löchern, die die Schwiegermutter wie besessen gräbt. Was verbirgt sich hinter der unheimlichen Obsession für den Garten? Ein so kafkaesker wie hypnotisierender Roman von den verstörenden Rissen, die Einsamkeit, Schuld und Entwurzelung im Leben hinterlassen können
Verfügbar Ja
Verfasser Phyn, Hye-Young
Verlag btb
ISBN 9783442757718
MedienArt D
Systematik P5
Mediennummer 43272

Ähnliche Medien

Die einzige Geschichte: Roman Julian Barnes

Details

Das Licht: Roman T.C. Boyle

Details

Deine kalten Hände: Roman Han Kang

weiter zu Amazon.de

Kintsugi: Roman Miku Sophie Kühmel

weiter zu Amazon.de

Schuldig: Roman Kanae Minato

weiter zu Amazon.de

Mein pochendes Leben Ae-ran Kim

weiter zu Amazon.de

Vater unser Angela Lehner

weiter zu Amazon.de

Sendbo-o-te: Roman Yoko Tawada

weiter zu Amazon.de

Alles ist möglich: Roman Elizabeth Strout

weiter zu Amazon.de

Damals Siri Hustvedt

weiter zu Amazon.de