Clara Schumann: ein Leben für die Musik

Clara Schumann: ein Leben für die Musik

Clara Schumann (1819-1896) war Konzertpianistin, Ehefrau und Mutter. Ihren Mann, den romantischen Komponisten und Musikschriftsteller Robert Schumann, überlebte sie um 40 Jahre. Er war die Liebe ihres Lebens, erkrankte jedoch früh an einem schweren Nervenleiden. Grandiose Erfolge und schwere Rückschläge begleiteten den Weg vom Wunderkind zur Künstlerlegende. Irmgard Knechtges-Obrecht schildert Clara als eigenständige Künstlerin und faszinierende Persönlichkeit, die hart arbeitet, um den Lebensunterhalt für acht Kinder und eine wachsende Enkelschar zu bestreiten. Sie erhellt das Verhältnis zum tyrannischen Vater ebenso wie die enge Beziehung zu Brahms, die noch immer Rätsel aufgibt. Erst jüngst veröffentlichte Briefe und Tagebücher widerlegen Vorurteile und Klischees. Bisher ungedruckte Fotografien zeigen ein für die damalige Zeit ganz und gar ungewöhnliches Frauenleben im Bild.
Verfügbar Ja
Verfasser Knechtges-Obrecht, Irmgard
Verlag wbg Theiss
ISBN 9783806238501
MedienArt S
Systematik BI2
Mediennummer 43333

Ähnliche Medien

Du bist mir so unendlich lieb: Briefwechsel Robert und Clara Schumann und Clara Schumann und Johannes Brahms Michail Krausnick

weiter zu Amazon.de

Clara Schumann, Klavier: Ein Lebensbuch Dieter Kühn

weiter zu Amazon.de

Clara Schumann. Musik als Lebensform: Neue Quellen - Andere Schreibweisen. Mit einem Werkverzeichnis von Joachim Draheim. Beatrix Borchard

weiter zu Amazon.de

Alexander von Humboldt: Reise nach Südamerika. Ein Bildband mit originalen Abbildungen, Tagebuchauszügen und eindrucksvollen Fotos. Jubiläumsausgabe zum Humboldt-Jahr 2019. Ulli Kulke

weiter zu Amazon.de