Fiete und die Piraten

Fiete und die Piraten

Fiete ist neu bei den Piraten. Er lernt Deck schrubben und Piratenlieder singen. Besonders gern hilft er Käpt'n Pfeffer in der Kombüse beim Kochen, und sein Essen kommt auch gut an bei den anderen Piraten. Aber am liebsten sitzt Fiete im Ausguck. Wann kommt endlich ein fremdes Schiff, das sie entern können? Deshalb ist er doch Pirat geworden! Sogar bei dem großen Sturm bleibt er oben hocken - und da kommt ein Handelsschiff in Sicht. Fertigmachen zum Entern! Fiete hat sich für seinen ersten Einsatz etwas ganz Besonderes überlegt: Am Seil schwingt er sich vom Ausguck auf das fremde Schiff! Aber der Sturm reißt ihn fort, er segelt über das Schiff hinweg und platscht ins Meer. Hilfe! Käpt'n Pfeffer wartet keine Sekunde und springt hinterher. Er rettet Fiete - aber wo sind die Schiffe? Da werden sie gepackt und aus dem Wasser gezogen - von den Seeleuten des Handelsschiffes! Am nächsten Tag liegen Fiete und Käpt'n Pfeffer krank im Bett. Käpt'n Pfeffer kommt ins Grübeln. Warum haben die Seeleute sie gerettet, obwohl sie gerade ihr Schiff entern wollten? Und ist Pirat wirklich das Richtige für einen Jungen wie Fiete? Aber Käpt'n Pfeffer kann nichts anderes als Pirat sein ... Da bringen die anderen Piraten den beiden Patienten das Essen - es schmeckt scheußlich. Ja, wenn nur Fiete und Käpt'n Pfeffer wieder kochen würden! Da hat der Käpt'n eine Idee. Er verkauft sein Schiff und kauft dafür ein kleines Hafenrestaurant. Und darin kochen er und Fiete das beste Piratenessen der Welt!
Verfügbar Ja
Verfasser Sohr, Daniel
Verlag Ravensburger Buchv.
ISBN 978347336132
MedienArt K
Systematik EL
Mediennummer 44282